Die Mitte Risch-Rotkreuz

Pro Komitee lädt zur Unterstützung ein

Das Pro Komitee für das „Neue Zentrum Dreilinden“ begrüsst die offene Kommunikation der Gemeinde. Mit einer neuen Homepage lädt es Interessierte zur gemeinsamen Unterstützung des Projekts ein.

 

Die Informationsveranstaltungen der Einwohner- und Bürgergemeinde, der Gemeinde Risch Immobilien AG (GRIAG) sowie der Stiftung Alterszentrum Risch/Meierskappel über das Vorhaben für den Bau des neuen Alterszentrums zusammen mit der Erstellung von 60 Alterswohnungen haben gezeigt, dass das Projekt in der Bevölkerung auf grosse Zustimmung stösst. Das Komitee ist zufrieden mit dem Vorgehen des Gemeinderates und den involvierten Körperschaften, schreibt es in einer Medienmitteilung. Die Verantwortlichen informierten detailliert und ausführlich. Fragen und Anliegen der Bevölkerung würden ernst genommen und eine breit abgestützte Mitwirkung durch den erweiterten Projektausschuss ermöglicht.

Das Pro Komitee schätzt diese transparente Strategie des Gemeinderates für Wohnen und Pflegen aus einer Hand. Es unterstützt die Argumente für die Bebauung in einer Etappe. Die Vorteile, wie Synergien im Betrieb, tiefere Kosten beim Bau, breites Mitwirkungsverfahren und viele mehr, seien offensichtlich.

Das „Neue Zentrum Dreilinden“ schafft gemäss Pro Komitee eine fortschrittliche und angepasste Infrastruktur für ältere Menschen mitten im Dorf und erlaubt damit gleichzeitig eine Aufwertung des Zentrums mit neuen Grünflächen und einem Miteinander aller Generationen. Das Projekt bringe der Gemeinde ausserdem dringend notwendige Pflegeplätze.

Am 26. September 2021 werden die Rischerinnen und Rischer über dieses zukunftsorientierte Projekt abstimmen. Das Pro Komitee schätzt den positiven Dialog. Dieser werde dazu beitragen, dass das „Neue Zentrum Dreilinden“ auf eine grosse Zustimmung in der Bevölkerung zählen kann. Das Pro Komitee lädt alle dazu ein, sich an der politischen Diskussion zu beteiligen.

Wer das Pro Komitee „Neues Zentrum Dreilinden“ unterstützen oder sich über die fundierten Fakten informieren möchte, kann dies auf der Homepage des Pro-Komitees tun: www.pro-lebenimalter.ch

The gallery was not found!
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.